Die Digitale Schule

Wir wollen, dass unsere Schüler*innen sich zu selbststimmten Persönlichkeiten in einer sich ständig verändernden Gesellschaft entwickeln und souverän und verantwortlich am gesellschaftlichen, politischen und beruflichen Leben teilnehmen können. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir auf ein Konzept, das eine dynamische technische Infrastruktur, die regelmäßige Fortbildung und Motivation unserer Lehrkräfte sowie passgenaue didaktische Settings für unsere Schüler miteinander verbindet. Im Dezember 2019 wurde uns von der nationalen Initiative mint Zukunft schaffen das Signet „Digitale Schule“ verliehen.

Die folgenden fünf Kriterien qualifizieren uns für dieses Prädikat:

  1. Einbettung digitaler Mittel in Pädagogik und Lernkulturen
  2. Digitale Qualifizierung der Lehrkräfte
  3. Vernetzung mit den Eltern, der Kommune, der Wirtschaft
  4. Dauerhafte Implementierung von Konzepten zur digitalen Bildung
  5. Zugang zu Technik und die Ausstattung der Schule

copyright Fabian Vogl

Schulversuch Handynutzung

Die Realschule Gute Änger hat seit dem Schuljahr 2018/19 am Schulversuch „Private Handynutzung an Schulen“ teilgenommen. Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) mit der wissenschaftlichen Evaluation des Schulversuchs beauftragt. Die wissenschaftliche Evaluation soll dazu beitragen, Erkenntnisse zur privaten Handynutzung an weiterführenden Schulen aus dem praktischen Schulalltag zu gewinnen und im Verlauf des Schulversuchs Entwicklungs- und Veränderungsprozesse auf schulorganisatorischer und medienpädagogischer Ebene zu erfassen. Auch schulintern werden die Regelungen regelmäßig evaluiert und angepasst.

Hier ist zu sehen, wie die private Handynutzung derzeit an unserer Schule geregelt ist.

Als Schulgemeinschaft ist es uns wichtig, dass Schule Raum für persönliche Kommunikation in einem wertschätzenden und respektvollen Miteinander bietet. Dieser Umgang ist für uns auch in sozialen Netzwerken selbstverständlich. Um eine zeitgemäße und verantwortungsbewusste Nutzung von Handys zu ermöglichen, hat das Schulforum eine Handynutzungsordnung beschlossen. 

MS Teams

Wir arbeiten an unserer Schule mit Microsoft Teams. Vor allem im Distanzunterricht ist dies ein wertvolles Tool, da es uns einen nahezu normalen Unterricht ermöglicht. Am besten lädt man sich die App auf sein Smartphone, denn dann wird man sofort über Neuigkeiten informiert. Hier finden Sie eine Anleitung für die Insatallation von Microsoft Teams.

Office 365

Unsere Schüler*innen erhalten vom Landkreis Freising für die Dauer ihres Schulaufenthalts eine kostenlose Office 365 Lizenz. Viele Unternehmen setzten gute Kenntnisse in MS Word und Excel voraus, man kann also nie früh genug anfangen damit zu arbeiten. Auf der Webseite office.com oder microsoftonline.com meldet man sich an. Die Anmeldedaten sind mit denen der Schulgeräte identisch. (Benutzername + "@rsgae-fs.de")

Beispiel: (Kevin Mustermann)

Schul-PC:     Benutzername: mustermannk    Passwort: 4jsQQ1#d@

Office 365:   Benutzername: mustermank@rsgae-fs.de    Passwort: 4jsQQ1#d@

https://www.mebis.bayern.de/

Mebis

In vielen Fächern nutzen die Schülerinnen und Schüler die Plattform Mebis und Office 365 um dort Unterrichtsmaterial einzusehen, digitale Hausaufgaben abzugeben oder an Videokonferenzen teilzunehmen. Mebis auf dem Smartphone.. ja das geht! Wie? Einfach die App herunterladen



Unsere Kooperationspartner