Informationen zum Übertritt an die Realschule

/Informationen zum Übertritt an die Realschule
Informationen zum Übertritt an die Realschule 2017-05-09T21:51:30+00:00

Bildungsziele und Bildungsangebot der Realschule
Die Realschule vermittelt eine breite allgemeine und berufsvorbereitende Bildung. Ihr Bildungsangebot richtet sich an Jugendliche, die sowohl an theoretischen Fragen interessiert sind als auch zugleich praktische Fähigkeiten und Neigungen haben.

Nach bestandener Abschlussprüfung verleiht die Realschule einen mittleren Schulabschluss.

Die Realschule schafft die Voraussetzungen für die Ausbildung in Berufen mit gehobener Verantwortung in allen gesellschaftlichen Bereichen. Ihren schulischen Bildungsweg können die Realschüler auch an einer Fachoberschule, einem Gymnasium, einer Berufsfachschule oder nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung an einer Berufsoberschule bis hin zu einem Fachhochschulstudium oder Universitätsstudium fortsetzen.

Übertritt an die Realschule
Für Schüler/-innen aus der 4. Jahrgangsstufe der Grundschule oder der 5. Jahrgangsstufe Mittelschule besteht die Möglichkeit, in die Realschule überzutreten. Sie dürfen dabei am 30. September 2017 noch nicht 12 Jahre alt sein.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2017/18 ist in der
Staatliche Realschule Freising II, Erdinger Straße 90, 85356 Freising.

Für alle Schülerinnen und Schüler aus den Gemeinden
Hohenkammer, Allershausen, Kranzberg, Marzling und aus den
Ortsteilen Attaching, Lerchenfeld, Pulling und Seilerbrückl.

Übertrittsbestimmungen 4. Jahrgangsstufe Grundschule

  1. Schüler/-innen sind für den Besuch der Realschule geeignet, wenn der Notendurchschnitt aus Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht mindestens 2,66 beträgt.
  1. Schüler/-innen mit einem Notendurchschnitt von 3,00 oder schlechter können nach Bestehen eines dreitägigen Probeunterrichts in die Realschule aufgenommen werden. Im Probeunterricht werden die Fächer Deutsch und Mathematik nach den Anforderungen des Lehrplanes der Grundschule unter Berücksichtigung der Aufgabe der Realschule sowohl schriftlich als auch mündlich geprüft.
    Eine Aufnahme kann erfolgen, wenn in einem Fach mindestens eine 3, im anderen mindestens eine 4 erzielt wurde.
  1. Es werden auch Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die ohne Erfolg am Probeunterricht der Realschule teilgenommen, dabei aber in beiden Fächern die Note 4 erreicht haben, und die Erziehungsberechtigten die Aufnahme beantragen.

Übertrittsbestimmungen 5. Jahrgangsstufe Mittelschule

  1. Entscheidend für den Übertritt an die Realschule ist das Jahreszeugnis der 5. Klasse mit einem Durchschnitt in Deutsch und Mathematik von 2,50 oder besser.
  1. Vom 08. – 10.05.2017, jeweils von 13:30 – 16:00 Uhr, ist eine Voranmeldung mit dem Zwischenzeugnis (Durchschnitt von 2,50 oder besser) erforderlich.

        Die endgültige Anmeldung mit dem Jahreszeugnis findet am 31. Juli und am
01. August 2017, von 09:00 – 12:00 Uhr statt.

Alle Übertrittsbestimmungen finden Sie unter:www.realschule.bayern.de/Eltern

Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen
Auch in höhere Jahrgangsstufen der Staatlichen Realschule Freising II können Schü­ler/-innen aufgenommen werden. Die Aufnahme richtet sich nach den besonde­ren Bestimmungen der Schulordnung für Realschulen. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an die Beratungslehrkraft oder die Schulleitung.

 Ausbildungsrichtungen
Ab der 7. Jahrgangsstufe sind folgende Wahlpflichtfächergruppen möglich:

Staatliche Realschule Freising II
I II IIIa IIIb
Schwerpunkt: Schwerpunkt: Schwerpunkt: Schwerpunkt:
mathematisch-naturwissenschaftl.-technischer Bereich wirtschaftlicher Bereich sprachlich
(zweite Fremdsprache Französisch)
hauswirtschaftlich (Profilfach Gesundheit und Ernährung)


Die Realschule kommt mit diesen Ausbildungsrichtungen den individuellen Interessen der Schüler nach. Eine Entscheidung für eine Wahlpflichtfächergruppe ist jedoch keine Festlegung auf einen Beruf und garantiert weiterhin eine sehr breite Allgemeinbildung.

Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe: Termine

Ein gemeinsamer Informationsabend für die Eltern der übertrittswilligen
Schüler/-innen findet statt

  • am 21. Februar 2017 um 19:00 Uhr
    in der Aula der Staatlichen Realschule Freising II,

    Erdinger Str. 90, 85356 Freising

Anmeldung bzw. Voranmeldung
Die Schüler werden von einem Erziehungsberechtigten angemeldet.

Vorzulegen sind

  • das Übertrittszeugnis der Grundschule im Original (4. Jahrgangsstufe,
    das Zeugnis verbleibt an der Realschule) bzw.
  • das Zwischenzeugnis der Mittelschule als Kopie (5. Jahrgangsstufe,
    Notendurchschnitt 2,5 oder besser),
  • ein Geburtsnachweis (Abstammungs- oder Geburtsurkunde),
  • bei einem mehr als 3 km langen Schulweg (Fahrschüler/-innen):
    ein aktuelles Lichtbild (Passbildgröße), auf der Rückseite beschriftet mit
    Familienname, Vorname und Geburtsdatum sowie
  • gegebenenfalls auch ein Sorgerechtsbeschluss bzw. eine Negativbescheinigung

 

Termin der Anmeldung bzw. Voranmeldung:

Montag, 08. Mai bis Mittwoch, 10. Mai 2017, jeweils von 13:30 – 16:00 Uhr im
Sekretariat der Staatl. Realschule Freising II, Erdinger Str. 90, 85356 Freising

 Am Freitag, 28. April 2017 sind die künftigen Realschüler/-innen und ihre Eltern von 14:00 – 16:00 Uhr herzlich zu einer Schulbesichtigung der Staatlichen Realschule Freising II eingeladen.

Probeunterricht
Für alle Schüler/-innen der 4. Jahrgangsstufe, denen im Übertrittszeugnis nicht die Eignung für die Realschule ausgesprochen wurde, findet an der Realschule ein Probeunterricht statt.

Termin:                    Di. 16.05.2017 bis Do. 18.05.2017, jeweils ab 07:55 Uhr

Treffpunkt:             Aula